About

31-12 (67)klein

Aus reiner Neugier und Experimentierfreude hab ich 2007 zunächst angefangen Maps in der Source Engine von Valve für Left 4 Dead zu bauen und mit ein paar Freunden zu spielen. Allerdings sollten diese Szenarios nicht nur an amerikanischen Schauplätzen spielen, sondern z. B. auch in einem mittelalterlichen europäischen Kloster. Es war recht schnell klar, dass neue Assets her mussten. Nach umfangreicher Recherche im Web und in der Wiki von Valve und nach einiger Einarbeitungszeit in SketchUp von Google war der Anfang im Modellbau eingeläutet.

Schließlich kam Anfang 2012 der Wunsch auf für den Train Simulator 2012 ein Zugmodell des ET 420 zu entwickeln. Da allerdings SketchUp dafür doch eher umständlich war kam ich schließlich auf Blender. Nach Durchforsten von unzähligen Tutorials und durch viel Enthusiasmus konnte ich – nicht ohne Hilfe von einschlägigen Profis – schließlich den 420er fertigstellen und sogar kommerziell über RailSimulator.com veröffentlichen. Weitere Projekte zum Train Simulator, wie etwa der VT 98 sind derzeit in Arbeit.

Blendersüchtig, wie ich seitdem bin versuche ich stets meine Fähigkeiten mit diesem fantastischen Programm zu verbessern und verbringe nach wie vor viel Zeit mit dem Lernen durch Tutorials für Blender und auch für Photoshop. Denn der 3D-Modellbau ist ein stetiger Lern- und Weiterbildungsprozess.

Nachdem allerdings in diesem Bereich die vielfältigen Tutorials meist nur in Englisch verfügbar sind kam ich schließlich auf die Idee mein immer weiter wachsendes Wissen mit eigenen Beiträgen den Wissenshungrigen, die des Englischen nicht so mächtig sind zu teilen und in Form von Video- und Texttutorials online zu stellen.

Somit wird die Sammlung von Tutorials und sonstigen Tipps und Tricks zum Thema Blender auf meiner Seite stetig erweitert und aktualisiert werden.
Kritik und Ratschläge für künftige Tutorials sind jederzeit sehr gerne Willkommen!